Brainfood - Nahrung fürs Gehirn

Geposted von Tobias Jost am

Kurze Deadlines, hohe Anforderungen, kaum Pausen - wer kennt das am Arbeitsplatz nicht. Trotzdem mit dem Kopf voll bei der Sache sein ist schwer. Essgewohnheiten können jedoch dabei helfen leistungsfähig und konzentriert zu bleiben. Obst und Gemüse allen voran.

 Für eine gute Stimmung sorgen Glückshormone
 Mit der richtigen Ernährung können Glückshormone im  Körper freigesetzt werden. Bananen oder Hülsenfrüchte  beinhalten beispielsweise bestimmte Bausteine, die im  Körper das Glückshormon Serotonin bilden. Es erzeugt  Wohlbefinden und Glück. Ist die Mittagspause also zur  kurz für einen Dauerlauf oder das geliebte Hobby, hilft  eine Banane schnell über das  Leistungstief hinweg. 

 Mit Vitaminen einen freien Kopf bekommen
 Unser Gehirn benötigt zum arbeiten Sauerstoff. Dabei  entstehen jedoch sogenannte "freie Radikale", die  unsere Zellen im Gehirn schädigen können. Was  dagegen hilft, ist ausreichend Vitamin C,  E und Beta-  Carotin. Diese Nährstoffe sind vor allem in Orangen, roten Trauben, Paprika und Kiwi enthalten. Trauben im morgendlichen Müsli sorgen also für einen guten Start in den Arbeitstag.

Höchstleistung durch Nüsse
Nüsse sind der ideale Powersnack für Zwischendurch. Sie steigern die Zuckerverwertung und somit die Energiegewinnung unserer Zellen. Zudem fördern sie den Informationsfluss zwischen den Zellen wodurch die Konzentrationsfähigkeit begünstigt wird.

Die Mischung macht’s
Ein ausgewogener Mix aus verschiedenen Obst- und Gemüsesorten und Nüssen lässt die Leistungsfähigkeit des Körpers und Gehirns steigern. Das bedeutet jedoch nicht, dass man ab sofort aufs Lernen verzichten kann. Obst und Gemüse allein machen nämlich nicht klug.


Quelle: http://www.machmit-5amtag.de/index.php?id=226&tx_ttnews%5BpS%5D=1282632069&tx_ttnews%5Btt_news%5D=36&tx_ttnews%5BbackPid%5D=224&cHash=a4d9640549


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.