frugee & GOVECS liefern das grünste Obst Münchens

Geposted von Tobias Jost am

„Natur ganz nah – gut leben in der Stadt“ ist das Motto des diesjährigen Weltumwelttages. Damit passt es perfekt zu den jungen Münchner Unternehmen frugee und GOVECS: frugee bringt mit frischen Obst- und Gemüsekörben die schmackhafte Seite der Natur in Unternehmen, GOVECS steht mit seinen umweltfreundlichen Elektrorollern für die moderne Art der Fortbewegung im urbanen Raum. Somit leisten beide Unternehmen ihren Beitrag zu einem naturnahen und angenehmen Leben in der Stadt. Ihre Kompetenzen bündeln sie jetzt für eine gemeinsame Aktion: Am Weltumwelttag gehen GOVECS und frugee zusammen auf Tour im Münchner Stadtgebiet und verteilen auf Elektrorollern Äpfel direkt vom Bauernhof an Passanten und Unternehmen.

 

„Das Leben in der Stadt bietet genügend Möglichkeiten, die schönen Seiten der Natur auszukosten. Die Fahrt auf einem Elektroroller ist die ideale Möglichkeit, sich im urbanen Raum fortzubewegen. Der uneingeschränkte Blick auf die Stadt und der angenehme Fahrtwind machen jeden Ausflug zum Erlebnis – ganz ohne störende Motorgeräusche und stinkende Abgase“, beschreibt Thomas Grübel, Geschäftsführer von GOVECS. „Mit unserer Aktion am Weltumwelttag möchten wir Passanten und Unternehmen zeigen, wie sehr Elektroroller das Leben in der Stadt bereichern können“. 

Mit den Elektrorollern von GOVECS lässt sich die Natur „er-fahren“. Die Natur schmecken – das ermöglicht frugee mit wöchentlich wechselnden Obst- und Gemüsekörben. „Unser Angebot richtet sich an Unternehmen, die etwas für das Wohlbefinden ihrer Beschäftigten tun möchten. Ob Snacktüte für Außendienstmitarbeiter oder repräsentative Fruchtarrangements für Meetingräume - wir erfüllen jeden Wunsch“, erklärt Tobias Jost, Geschäftsführer von frugee. Die Lebensmittel stammen überwiegend von regionalen Erzeugern, denn kurze Transportwege schonen die Qualität der Lebensmittel und die Umwelt. Mit kurzen Transportwegen kann auch GOVECS punkten: Über 80 Prozent der verbauten hochwertigen Rollerkomponenten stammen aus Europa und nicht aus Fernost. 

60 Kilogramm Äpfel verteilen die beiden Partner am Weltumwelttag auf öffentlichen Plätzen und vor großen Bürokomplexen in München. Die umweltfreundlichen Elektroroller von GOVECS gestatten frugee dabei eine nahezu emissionsfreie Lieferkette – vom Erzeuger bis zum Verzehr. Die Teilnehmer der Aktion dürfen sich somit auf das wohl grünste Obst Münchens freuen.

 

Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.