Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. GELTUNGSBEREICH

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) in der jeweils aktuellen Fassung gelten für alle Rechtsgeschäfte zwischen der Firma frugee GmbH und dem jeweiligen Kunden, die durch Bestellungen des Kunden über den Internetshop http://www.frugee.de zustande kommen.

Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt.

Bestellungen dürfen vom Kunden nur in Auftrag gegeben werden, wenn der Kunde die AGBs der Firma frugee GmbH anerkennt. Mit dem Absenden der Bestellung über das Internet bestätigt der Kunde, dass er vor der Bestellung Kenntnis von den AGBs genommen hat, sowie den Inhalt derselben versteht und die AGBs als allein maßgeblich für den Vertrag anerkennt.

II. WIRKSAMKEIT DES VERTRAGSABSCHLUSSES

Die Bestellung ist ein bindendes Angebot des Kunden. Die Firma frugee GmbH kann dieses Angebot durch Zusenden einer Auftragsbestätigung per Post, Fax, e-mail oder durch Übersendung der Ware innerhalb von 7 Tagen annehmen. Erst durch die so erfolgte Annahme des Angebots des Kunden kommt ein rechtsgültiger Vertrag zwischen dem Kunden und der

Firma frugee GmbH
Schäftlarnstr. 8
81371 München

zustande.

Ein Anspruch gegen die Firma frugee GmbH auf Vertragsabschluss besteht nicht. Die Firma frugee GmbH kann den Vertrag mit einem Kunden ohne Begründung ablehnen.

Andere Bedingungen werden auch dann nicht Inhalt des Vertrages, wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wird. Besondere Vereinbarungen und/oder Nebenabreden erlangen erst durch eine schriftlicher Bestätigung durch die Firma frugee GmbH Rechtsgültigkeit. Die Bestellung im Internetshop der Firma frugee GmbH erfolgt in folgenden Schritten:

1)             Auswahl der gewünschten Ware
2)             Bestätigung durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“
3)             Prüfung der Angaben im Warenkorb
4)             Bestätigung des Kunden von den AGBs Kenntnis genommen und diese akzeptiert zu haben
5)             Betätigung des Buttons „zur Kasse“
6)             Anmeldung im Internetshop nach Registrierung bzw. als Gast weiterverfahren
7)             Eingabe der entsprechenden Rechnungs- und Lieferadressdaten bei nicht registrierten Kunden
8)             Auswahl der gewünschten Zahlungsmethode bei Privatkunden. Firmenkunden erhalten bei Anlieferung eine Rechnung
9)             Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten
10)           Verbindliche Absendung der Bestellung durch Klicken des Buttons "Jetzt zahlungspflichtig bestellen"

Der Kunde kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigung der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der seine Angaben erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internet-Browsers den Bestellvorgang abbrechen. Die Firma frugee GmbH bestätigt den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail, die jedoch nur eine Eingangsbe-stätigung und keine Annahme des Angebots darstellt.

Der Kunde kann seine früheren Bestellungen im Kundenbereich unter: Ihr Account >> Account Details“ einsehen.

III. WIDERRUF

Ein Widerrufsrecht nach den §§ 312 d, 355, 357 BGB oder ein Rücktrittsrecht steht dem Kunden nach Vertragsabschluß nicht zu, da es sich bei der bestellten Ware um eine verderbliche Ware im Sinne des § 312 d Abs. 4 Ziffer 1 BGB handelt.

IV. PREISE

In den Preisen ist die gesetzliche Umsatzsteuer von derzeit 7% nicht enthalten. Sie wird am Ende des Bestellprozesses aufgeschlagen. Korrekturen aufgrund eventueller Irrtümer und Preisänderungen behält sich die Firma frugee GmbH ausdrücklich vor.

V. WARENANGEBOT

Obst- und Gemüsesorten sind Lebensmittel, deren Vorkommen von den Regeln der Natur und dem Lauf der Jahreszeiten bestimmt ist. Daher sind sie nicht zu jeder Zeit in Ihrer gesamten Sortenvielfalt verfügbar. Wir sind bestrebt die Auswahl der Sorten in den Körben immer gleich dem Angebot zu halten. Saisonbedingt und um dem hohen Qualitätsanspruch gerecht zu werden, kann der Inhalt unter Umständen in Sorte, Art oder Herkunft der Sorten abweichen. Die Produktmenge wird natürlich nicht verringert. Die frugee GmbH wird nach saisonalen Gegebenheiten die Produktsorten frei zusammenstellen. Ein Anspruch auf bestimmte Sorten sowie auf Mengen wird grundsätzlich nicht geschuldet.

VI. MENGENANGABEN

Die bei den Produkten angegebenen Gewichtsangaben gelten als ca. Angabe. Eine Über-/bzw. Unterschreitung der angegebenen Menge bis max. 5% gelten als vereinbart und genehmigt.

VII. LIEFERUNG UND LEISTUNG

Die Lieferung der Fruchtkörbe erfolgt derzeit nur im Gebiet der Postleitzahlen 80331 bis 81929. Eine Bestellung außerhalb des Liefergebietes kann individuell ausgehandelt werden. Die Lieferungen innerhalb des Liefergebietes erfolgen ab einem Mindestbestellwert von 25 € frei Haus. Beträge darunter veranschlagen eine Fahrtkostenpauschale von 2,90 €. Die Lieferzeiten sind montags, mittwochs und freitags zwischen 8:00 – 18:00 Uhr. Individuelle Lieferzeiten können im Einzelfall vereinbart werden. Die Lieferung erfolgt ausschließlich an die von dem Kunden angegebene Lieferadresse. Die frugee GmbH behält sich das Recht vor den Liefertag zu ändern oder auszusetzen, z.B. bei regionalen Feiertagen oder bei höherer Gewalt. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass eine Anlieferung erfolgen kann. Sollte eine Anlieferung nicht möglich sein, so ist die frugee GmbH von der Lieferverpflichtung befreit. Die Zahlungsverpflichtung für den Kunden bleibt davon unberührt.

VIII. GEWÄHRLEISTUNG / MÄNGEL / HAFTUNG

Die Firma frugee GmbH sichert zu, die bestellten Früchte entsprechen ihrer Eigenart sorgfältig und den gesetzlichen Vorschriften entsprechend zu transportieren. Sie übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Bestellung vollständig, d.h. auf die Grammzahl der Früchte genau, erfüllt wird und pünktlich erfolgt. Bei der Anlieferung der Früchte geht – im Falle einer Beschädigung der Ware und/oder einer Unter – bzw. Falschbelieferung - die Gefahr mit der Übergabe der Ware an der Lieferadresse an den Kunden bzw. Empfänger über. Etwaige Mängel oder Reklamationen können bei erkennbaren Mängeln nur unverzüglich nach Auslieferung der Früchte direkt beim Fahrer geltend gemacht werden, da es sich um verderbliche Ware handelt.

Die Firma frugee GmbH behält das Recht der Nachlieferung vor.

Eine etwaige Haftung der Firma frugee GmbH ist begrenzt auf den Warenwert, es sei denn, die Schadensursache beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Im Falle der Nichtab-nahme der bestellten Ware ist die Firma frugee GmbH berechtigt, Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens zu verlangen.

IX. ZAHLUNG

Firmenkunden wird bei Anlieferung der Fruchtkörbe eine Rechnung beigegeben, die vom Kunden innerhalb von 14 Tagen nach Anlieferung auszugleichen ist. Erneute Bestellungen sind erst dann möglich, wenn vorherige Bestellungen ordnungsgemäß bezahlt wurden.

Privatkunden verpflichten sich den Kaufpreis, bei einer Zahlungsart per Vorauskasse, nach Vertragsabschluss unverzüglich an den Verkäufer zu zahlen. Die Lieferung der Ware ist erst nach Eingang der Zahlung beim Verkäufer möglich. Bei Kauf auf Rechnung erhält der Kunde eine Rechnung per E-Mail. Wünscht der Kunde eine Rechnung mit Postversand oder konnte die Rechnung per E-Mail nicht zugestellt werden, so ist diese kostenpflichtig und wird mit 2,– Euro Brutto je Rechnung berechnet. Bei Zahlungsart per Rechnung hat der Kunde innerhalb der festgesetzten Frist von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu zahlen. Befindet sich der Kunde im Zahlungsverzug, hat er währenddessen jede Fahrlässigkeit zu vertreten. Er haftet wegen der Leistung auch für Zufall, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Leistung eingetreten sein würde. Für jede anfallende Mahnung behalten wir uns das Recht vor eine Gebühr von 5,- Euro Brutto zu erheben. Der Kaufpreis ist während des Verzugs zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist, beträgt der Zinssatz acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen.

X. VERTRÄGE UND KÜNDIGUNGSFRISTEN

Das Vertragsverhältnis zwischen Firmenkunden und der Firma frugee GmbH ist ein unbefristetes, aber jederzeit zum Ende einer Woche kündbares Vertragsverhältnis.

Firmenneukunden erhalten auf ihre erste Bestellung einen Preisnachlass von 50% auf den im Internetshop ausgewiesenen Preis, durch Eingabe eines Gutscheincodes „AB JETZT GESUND“ im Rahmen des Bestellprozesses gemäß oben Ziffer II. Nach der ersten Lieferung wird die Firma frugee GmbH Kontakt mit dem Kunden aufnehmen, wozu der Neukunde durch seine erste Bestellung sein Einverständnis erteilt. Ein unbefristetes Vertragsverhältnis mit weiteren Lieferungen kommt nur dann zustande, wenn der Neukunde zufrieden ist und die Fortsetzung der Belieferung wünscht.

Individuelle Ruhezeiten der regelmäßigen Obstbelieferung können schriftlich oder per e-mail mit der Firma frugee GmbH vereinbart werden.

Kündigungen können beiderseits jederzeit zum Ende einer Woche ausgesprochen werden, ansonsten verlängert sich das Vertragsverhältnis stets um eine Woche.

Das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages bleibt unberührt.

Kündigungen sind immer schriftlich oder per e-mail auszusprechen.

XI. DATENSCHUTZ

Die für die Bestellung angegebenen Daten des Kunden werden gespeichert und zum Zweck der Bestellabwicklung, Marketing und eventueller Bonitätsprüfung von der Firma frugee GmbH genutzt. Dies geschieht unter Berücksichtigung des Teledienstdatenschutz-gesetzes und des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Kunde erklärt sich hiermit ausdrücklich einverstanden. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

XII. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Auf die Vertragsverhältnisse zwischen der Firma frugee GmbH und dem Kunden findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung unter Ausschluss des UN – Kaufrechts.

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand, soweit gesetzlich zulässig, ist München.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs den gesetzlichen Regelungen widersprechen oder unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Regelungen und des Vertrages nicht. Die unwirksame Regelung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am Nächsten kommt.