Wissenswertes - Was steckt drin?

Obst und Gemüse zählen seit jeher zu den gesündesten Nahrungsmitteln die es gibt. Oft werden die Energielieferanten allerdings auf ihren Vitamingehalt reduziert, dabei haben sie noch so viel mehr zu bieten.

Bei der wöchentlichen Zusammenstellung unserer Obst- und Gemüsekörbe achten wir stets darauf, dass die Wirkungsweise der einzelnen Sorten, optimal auf die körperlichen Präferenzen der aktuellen Jahreszeit bezogen ausgewählt werden.

Im Folgenden erhältst Du Einblick in die Wirkungsvielfalt der einzelnen Sorten.

tropische Ananas sowohl ganz als auch aufgeschnitten;

Die tropische Ananas ist nicht nur lecker, sie hilft uns auch in Stresssituationen gelassen zu reagieren und
weniger gereizt zu sein. Das natürliche Vanillin was auch in Ananas vorkommt, ist gewissermaßen ein nebenwirkungsfreier Stimmungsaufheller. Ihm wird eine anregende, erotisierende und euphorisierende Wirkung
zugeschrieben. Eine Frucht, die glücklich macht.

Unsere Ananas haben ihre Herkunft in Costa Rica und Panama.

 knackig roter Apfel mit Blatt am Stiel;

Der Apfel ist des deutschen Lieblingsobst. Er stärkt das Immunsystem und wirkt sich positiv auf die Haut aus.
Außerdem hilft er bei Gelenkschmerzen und beugt Erschöpfung bzw. Müdigkeit vor. Also ein echter Wachmacher
der zudem schön macht.

Unsere Äpfel haben ihre Herkunft in Deutschland und Italien.

saftig, erfrischende Aprikose;

Die Aprikose ist der Allrounder unter den Obstsorten. Sie hat einen positiven Einfluss auf Haare und Nägel, sorgt
für einen rosigen Teint, stärkt das Immunsystem und kurbelt den Kreislauf an. Ebenfalls wird ihr eine antibakterielle
Wirkung zugesagt wodurch sie Keime im Magen-Darm-Trakt abtötet
. Weitere Wirkstoffe der Aprikose helfen auch
bei Migräne 
und Kopfschmerzen.

Unsere Aprikosen haben ihre Herkunft in Frankreich und Italien

grüne aufgeschnittene Avocado mit Kern;

Die Avocado hat den höchsten Fettgehalt von allen bekannten Obst- und Gemüsesorten. Dieser kann dabei leicht
um die 30 Prozent liegen. Jedoch gilt das Fett der Avocado als gesund, da hauptsächlich ungesättigte Fettsäuren
darin vorkommen. Außerdem beinhaltet das Fruchtfleisch der Avocado das so genannte “Glückshormon” Serotonin.
Wohl gerade deshalb wird der Frucht unter anderem auch eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt.

Unsere Avocados haben ihre Herkunft in Peru, Chile, Israel, Marokko und Südafrika.

gelbes Paar Bananen;

Die Banane. Im Schnitt ist jeder Deutsche pro Jahr 15kg der gelben Frucht. Kein Wunder, sie sind lecker und
„Antreiber“ für das Gehirn. Gleichzeitig haben sie eine heilende Wirkung, vorwiegend im Magen- Darmbereich 
und dienen der Nahrungsergänzung für Sportler. Eine wahrlich paradiesische Frucht.

Unsere Bananen haben ihre Herkunft in Costa Rica.

grüne Birne mit Stiel und Blatt;

Die Birne schmeckt nicht nur vorzüglich, sie trägt auch zur Nervenstärke bei und liefert durch den Fruchtzucker
wichtige Energie. Das kann im Büroalltag durchaus hilfreich sein. Regulierend wirkt sie aber auch bei der
Verdauung durch die in der Birnenhaut enthaltenen Ballaststoffe. Eine wirkliche Wunderwaffe also.

Unsere Birnen haben ihre Herkunft in Deutschland, Niederlande, Italien und Südafrika.

Die Blaubeere ist ein echtes Beauty-Food. Die in ihr enthaltenen Pflanzenstoffe wirken dem Prozess der
Hautalterung entgegen, beugen also Falten vor. Gleichzeitig wird durch das Vitamin C und E die Haut von innen
aufgepolstert. Die wenigen Kalorien der Blaubeere, um genau zu sein nur 36 bei 100 g, tun zudem der Figur gut.
Sie eignen sich entsprechend gut als Snack für Zwischendurch.

Unsere Blaubeeren haben ihre Herkunft in Deutschland und Spanien.

gelb-weißer Chicorèe; Der Chicorée 

ist kalorienarm, schonend für den Stoffwechsel und säurebindend, also besonders für Diabetiker und Rheumatiker
empfehlenswert, die auch von der harntreibenden Wirkung profitieren. Das Gemüse ist zudem wichtig für die
Blutbildung, den Muskel- und Nervenstoffwechsel sowie den Knochenaufbau.

Unsere Chicorée hat seine Herkunft in Deutschland und Belgien.

drei braune Datteln; Die Dattel kennt man vor allem aus Nordafrika. Sie gilt einerseits als allgemeines Stärkungsmittel und
Aphrodisiakum und ist bei Paaren mit Kinderwunsch aufgrund der fruchtbarkeitsfördernden Wirkung hoch
angesehen. Andererseits helfen Datteln aber auch bei Schlafstörungen. Regelmäßig 3-4 Datteln vor dem
Schlafengehen sorgen für eine erholsame Nacht.
drei knallrote Erdbeeren;

Erdbeeren zählen zu den gesündesten Lebensmitteln der Welt. Sie enhalten sogar mehr Vitamin C
als Zitronen und helfen den Blutzucker stabil zu halten und schützen unseren Körper vor Alterungsprozessen
und Krebs. Dank der kleinen roten Frucht bleiben Herz, Muskulatur und Gehirn leistungsstark. 

frischer, grüner Feldsalat;

Der Feldsalat verleiht Nerven aus Stahl. In seinen Wurzeln ist Baldrianöl enthalten welches insbesondere in der
Medizin zur Stärkung der Nerven eingesetzt wird. Darüber hinaus weißt er einen hohen Gehalt an Kalium, Calcium
und Eisen auf, was ihn zu einem wertvollen Mineralstoffspender macht. Die Gehirnaktivität wird durch das vorhandene
Magnesium und Chlorophyl positiv beeiflusst. Generell ist er wie viele Gemüsesorten immunstärkend und hilft der Haut
bei der Erneuerung der Zellen.

Unser Feldsalat hat sein Herkunft in Deutschland, Frankreich und Belgien.

herzhafter Fenchel in weiß mit grünem Gestrüpp; Der Fenchel 

wirkt krampflösend und verdauungsfördernd im Margendarmtrakt. Außerdem gilt er als Hustenstiller und als
Mittel zur allgemeinen körperlichen Beruhigung. Des Weiteren wirkt Fenchel aufgrund des Inhaltsstoffes Fenchon
antibakteriell und wird gleichzeitig sehr gerne bei stillenden Müttern zur Milchproduktion verstärkt eingesetzt.

Unser Fenchel hat seine Herkunft in Deutschland und Italien.

aufgeschnittene Grapefruit mit rotem Fruchtfleisch;

Die Grapefruit darf vor allem in den Wintermonaten nicht auf dem Speiseplan fehlen. Wie alle Zitrusfrüchte strotzt
auch sie nur so vor Vitamin C, dem Stoff der, beschädigte Zellen heilt und die Wundheilung sowie das Immunsystem
unterstützt.  Aber auch dem Alterungsprozess wirkt sie entgegensteuernd.

Unsere Grapefruits haben ihre Herkunft in Spanien.

in Scheiben geschnittene Gurke;

Die Gurke wird oftmals als Wasserfrucht abgestempelt. Das ist falsch, sie verursacht eine Menge positiver
gesundheitlicher Effekte wie beispielsweise hautstraffend- und reinigend, durstmindernd oder blutreinigend.
Aber auch die Lunge hält sich feucht und bringt einen übersäuerten Körper schnell wieder in den Ausgleich.
Ein wahres Wundermittel die Gurke.

Unsere Gurken haben ihre Herkunft in Niederlande, Spanien und Griechenland.

in Scheiben geschnittene Ingwerknolle;

Ingwer, vor allem als Tee genossen, verschafft eine belebende Wärme von innen her. Heiß genossen,
entfaltet er seine ganze Wirkung, wobei er beispielsweise schweißtreibend, belebend und schleimlösend
auf die Lunge, oder erleichternd bei Husten
 und Schnupfen wirkt. Darüber hinaus stimuliert er aber auch Herz
 und Kreislauf und hilft, erhöhten Blutdruck und Cholesterinspiegel zu senken, sowie die Fließeigenschaften
des Blutes zu verbessern. Allgemein fördert Ingwer die Vitalität und stärkt die Immunabwehr.

Unsere Ingwer hat seine Herkunft in China.

Karotte mit Gestrüpp;

Die Karotte, Möhre oder Gelbe Rübe hat nicht nur viele Namen und Formen, sondern auch eine vielseitige
Wirkung. So ist wirkt sie beispielsweise vorbeugend bei Erkältungen und Infekten der Bronchien. Aber auch
dem Sehvermögen, der Haut und den Schleimhäuten verpasst sie ein Tuning.

Unsere Karotten haben ihre Herkunft in Deutschland und Niederlande.

ein Paar dunkelrote Kirschen;

Kirschenzeit bedeutet Wellnesszeit für den Körper. Sie verhelfen zu einem frischen Teint und straffen das
Bindegewebe. Cellulite kann durch dieses Obst also der Kampf angesagt werden. Gleichzeit gelten Kirschen als
natürliches Mittel gegen Zahnfleischprobleme. Sie schützen vor der Bildung von Zahnbelag und stärken das
Zahnfleisch gegen Paradontose und Paradontitis.

Unsere Kirschen haben ihre Herkunft in Deutschland, Italien, Frankreich und der Türkei.

halbierte Kiwi mit grünem Fruchtfleisch;

Die Kiwi ist einer der größten Vitamin C Lieferanten unter den Obstsorten und schützt somit vor Erkältungen.
Dementsprechend ist sie in den Wintermonaten unverzichtbar. Aber auch Stress und Ärger hilft die Kiwi
zu bekämpfen. Die in ihr enthaltene Aminosäure Arginin weitet die Blutgefäße und stärkt somit den Kreislauf.
Sogar bei leichten Depressionen zeigt die Kiwi ihre positive Wirkung. Die Frucht kennt nahezu keine Grenzen.

Unsere Kiwis haben ihre Herkunft in Neuseeland, Griechenland und Italien.

weißer Kohlrabi mit Blättern;

Gekocht oder gegart verliert der Kohlrabi bis zu 50% seiner wertvollen Inhaltsstoffe. Roh ist er jedoch eine
wahre Nährstoffbombe. Dabei kurbelt er die Blutbildung an, steigert die Konzentration, hebt die Laune, entwässert
und verleiht vitales Haar. Zusammen mit Ingwer oder Kümmel genossen, werden gefürchtete Blähungen vermieden.

Unser Kohlrabi hat seine Herkunft in Deutschland und Italien.

kleine orange Kumquats; Kumquats sehen aus wie kleine Mini-Orangen entfalten jedoch vorallem wenn man sie vor dem Verzehr zwischen
den Fingern rollt, durch die freigesetzten ätherischen Öle ein viel intensiveres Aroma und Geschmack. Die Frucht
zählt zu den Zitrusfrüchten und ist somit reichhaltig an Vitamin C, Kalium und Kupfer. Sie regeln den
Flüssigkeitshaushalt im Körper und sorgen für die Weiterleitung von elektrischen Impulsen an Nerven- und
Muskelzellen.
 
zwei Stangen grüner Lauch;

Der Lauch enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, wobei ihm insbesondere durch die schwefelhaltigen
Inhaltsstoffe eine infektionshemmende und heilende Wirkung zugesagt wird. Der Genuss des Gemüses
fördert zudem die Nieren- und Gallentätigkeit. Der Lauch - stark im Geschmack, stark in der Wirkung. 

Unser Lauch hat seine Herkunft in Deutschland, Belgien und Niederlande.

roter Salatkopf Lollo Rosso;

Lollo Rosso und Lollo Bionda bieten eine große Vielfalt an Vitaminen und Nährstoffen. Dazu gehören unter
anderem die Vitamine A und B sowie Kalium, Kalzium und Eisen. Der hohe Folensäureanteil fördert die Entwicklung
von Embryos und stärkt die Gefäße. Das im Lollo Rosso enthaltene Carotinoid sorgt nicht nur für die rote Färbung,
sondern vor allem für die Stärkung des Immunsystems. 

Unser Lollo Rosso und Lollo Bionda hat seine Herkunft in Deutschland, Frankreich und Italien.

zwei Mangos mit Blättern;

Mangos wirken beruhigend auf den Kreislauf, Stress abbauend und fördern die Hauterneuerung. Der Mango
wird auch eine Appetit- und Verdauungsfördernde Wirkung zugeschrieben. Außerdem enthält sie sehr viel
Kalium und sie fördert durch die vielen Vitalstoffe die sportliche Leistungsfähigkeit. Fit, fitter, Mango.

Unsere Mangos haben ihre Herkunft in Peru, Brasilien, Spanien, Marokko und Mexiko.

eine ganze und eine aufgeschnittene Orange mit Blättern;

Die Orange ist ein sehr potentes Antioxidans und kann daher oxidativem Stress mit all seinen negativen
Folgen, wie vorschnellem Altern, Krebsentstehung und vielen weiteren Erkrankungen vorbeugen. Außerdem ist es
wichtig für eine schöne Haut sowie den Fettstoffwechsel. Dieses Vitamin erfüllt auch zahlreiche Aufgaben im
Immunsystem und gilt nicht zu Unrecht als klassisches Erkältungsvitamin.

Unsere Orangen haben ihre Herkunft in Spanien.

gelbe, rote und grüne Paprika;

Die Paprika ist die Anti-Aging Waffe unter den Gemüsesorten. Der hohe Antioxidantienanteil beugt gezielt dem
Alterungsprozess vor. Das Gemüse ist reichhaltig an Vitamin C weshalb es auf Grund seiner immunstärkenden
Wirkungsweise besonders in der Winterzeit verzehrt werden sollte.  

Unsere Paprika haben ihre Herkunft in Niederlande und Spanien.

orange-gelber Pfirsich mit Blätter;

Pfirsiche werden auf Grund ihrer Menge an gesunden Inhaltsstoffen auch die Könige der Steinfrüchte genannt.
Zusätzlich sind Pfirsiche durch ihren hohen Bestandteil an sekundären Pflanzeninhaltsstoffen dafür bekannt,
eine anregende Wirkung auf den Darm und die Nieren zu haben. Auch die Haut profitiert von den äußerst wertvollen
Inhaltsstoffen des Steinobstes.

Unsere Pfirsiche haben ihre Herkunft in Italien und Spanien.

halbierte Pflaume mit lila Schale, gelbem Fruchtfleisch und Kern;

Die kalorienarme Pflaume ist nicht nur ein beliebter sommerlicher Durstlöscher und ein kulinarischer Genuss,
sie ist auch ein traditionelles Hausmittel und bietet sich bei Beschwerden mit der Verdauung an. Die Antioxidantien,
die besonders in der violetten Schale enthalten sind, schützen nachweislich vor Krebs und Herzinfarkten. Kleine
Pflaume, große Wirkung.

Unsere Pflaumen haben ihre Herkunft in Spanien, Italien und Frankreich.

drei orange Physalis mit Blättern;

Schon die Farbe der Physalis lässt erahnen, wie viel Karotin in ihnen steckt. Das ist gut für die Augen und die
Sehkraft. Einige der Inhaltsstoffe fördern den Anti-Aging Prozess und halten Körper und Geist fit. Die enthaltenen
Fettsäuren und Phytosterole sind wichtig für das Immunsystem. Ebenfalls enthalten sind Withanolide, welche
antibiotisch und entzündungshemmend wirken und sogar gegen bestimmte Tumorzellen helfen sollen. Der
Verzehr von Physalis wirkt hat vor allem aber auch eine reinigende Wirkung auf den Körper. 

Bündel grüner Rucola;

Bei den alten Germanen galt Rucola als Potenzmittel. Heutzutage raten Ernährungsmediziner vor allem auf Grund
seiner heilenden Wirkung auf den Körper zu seinem Verzehr. So wirkt er sich beispielsweise positiv auf die Schilddrüse
aus, was auf den hohen Jodgehalt zurückzuführen ist. Die enthaltenen geschacksintensiven Senföle wirken antibakteriell.

Unser Rucola hat seine Herkunft in Deutschland und Italien.

halbierte orange Sharon;

Die Sharon wird in der japanischen Heilkunde gerne zur Bekämpfung von Erkältungen, Fieber aber auch zur
Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen verwendet. Ebenso fördert sie die Feuchtigkeit bei trockener Haut,
Augen oder Schleimhäuten. Abgesehen davon schmeckt die Frucht einfach nur vorzüglich süß.

dunkelrote Tomate mit Blättern;

Durch den Konsum der Tomate wird der Körper vor Krebs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen geschützt. Vor allem Personen mit Zuckerverwertungsstörungen sollten Tomaten essen, da sie den Zuckerstoffwechsel nachweislich
unterstützen. Wer viel Alkohol trinkt, Fleisch isst oder Medikamente zu sich nimmt sollte zudem öfter zur Tomate
greifen, da ihr hoher Folsäureanteil den entstehenden Bedarf schnell wieder auffüllt.

Unsere Tomaten haben ihre Herkunft in Deutschland, Niederlande und Italien.

eine Staude grüner Sellerie;

Nicht nur der Geschmack von Sellerie ist auf Grund der enthaltenen ätherischen Öle sehr intensiv, auch die Wirkung
des Gemüses hat es in sich. Vor allem für seine Blutdruck senkenden Eigenschaften ist der kalorienarme Sellerie bekannt.
Die im Sellerieöl enthaltenen Terpene wirken antibakteriell und hemmen so das Wachstum von schädlichen Pilzen im
Mund- und Rachenbereich sowie im Magen.

Unser Rucola hat seine Herkunft in Deutschland und Spanien.

eine Rebe rote Trauben;

Weintrauben sind ideal zum snacken für Zwischendurch geeignet. Die milden Fruchtsäuren bringen die Organe
in Schwung und werden in der Naturmedizin gerne bei Magen-, Darmerkrankungen und bei Nierenbeschwerden
verabreicht. Wegen ihres hohen Traubenzuckergehaltes sind sie besonders dort gefragt, wo rasch körperliche
und geistige Energie verlangt wird. Denn die Glukose (Traubenzucker) geht direkt ins Blut über und sorgt so als
wertvoller Energielieferant für eine Steigerung der Leistungsfähigkeit. Wegen ihrer entschlackenden Wirkung
werden sie sogar bei Kuren zur Gewichtsreduzierung eingesetzt.

Unsere Weintrauben haben ihre Herkunft in Spanien, Peru, Brasilien und Südafrika.

ein paar halbierte Zwiebel mit brauner Schale; Die Zwiebel 

behält egal ob gekocht oder gegart den Großteil ihrer wertvollen Inhaltsstoffe. Dabei wirkt sie sich positiv auf das Herz
des Menschen aus und sorgt für eine optimale Durchblutung. Der Zwiebelsaft hat eine entzündungshemmende
Wirkung und bewährt sich als effektives Heilmittel bei Erkältungen ohne Nebenwirkungen.

Unsere Zwiebeln haben ihre Herkunft in Deutschland.